Tag und Nacht erreichbar: 03675 46 90 960
Bestattungsarten > Seebestattung
Seebestattung

Bei einer Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen im Meer beigesetzt. Vor ein paar Jahren war noch ein besonderer Bezug zum Meer, beispielsweise durch den Beruf, nötig. Heutzutage können Sie selbst entscheiden, ob Sie in der Nord- oder Ostsee oder gar im Mittelmeer oder im Atlantik bestattet werden wollen.

Die Asche wird in einer speziellen wasserlöslichen Urne im Rahmen einer Trauerfeier oder still auf See versenkt.
Ablauf einer Seebestattung

An Bord des Schiffes ist die Urne in der Regel im Innenbereich aufgestellt und dekoriert. Anschließend wird die Flagge auf Halbmast gesetzt und die Beisetzungsposition angesteuert. Hier stoppt das Schiff und vier Doppelschläge der Seeglocke geben das Signal ab. Gemeinsam mit dem Kapitän wird die Urne zum Heck des Schiffes gebracht, wo diese nach einer Trauerrede und der Abschiednahme ins Wasser gelassen wird. Nun können Blumen, Blütenblätter oder Steine mit Wünschen oder Erinnerungen ins Meer gegeben werden.
Orte

Die Bestattungen werden vorwiegend in der Nordsee und der Ostsee durchgeführt, sind aber auch im Atlantik oder im Mittelmeer möglich. Die Bestattung der Urne in einem See ist in Deutschland nicht erlaubt.
Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns gerne an: 03675 46 90 960 oder benutzten Sie unser Kontaktformular.


© Bestattungen End e.K.